Ein Lächeln macht die Welt besser

Nicht unbedingt von heute auf morgen, aber man darf die Macht eines Lächelns nicht unterschätzen. Ziehen sich die Mundwinkeln nach oben, setzt es Glückshormone frei und so sind wir auch (einen Ticken) glücklicher. Dazu zeigte mir mein Mann einen Ausschnitt eines Vortrags von Vera Birkenbihl, die leider schon verstorben ist. 

Sie war eine deutsche Management- und Motivationstrainerin, die unzählige Vorträge hielt und sogar einige Bücher geschrieben hat. Diesen kurzen Clip von einem YouTube Video möchte ich gerne  mit euch teilen: 

 

 

Wer grundsätzlich unglücklich ist mit seinem Leben, dem möchte ich wirklich den Tipp ans Herz legen, jeden Tag bewusst zu lächeln, auch wenn es kein "echtes" Lächeln ist. Schon allein aus eigenen Erfahrungen schreibe ich euch eine kleine Liste, was dafür spricht: 

  • Lächeln lässt alles etwas Positiver erscheinen
  • wer lächelt, bekommt meistens ein Lächeln von anderen Personen zurück. Das macht mich persönlich einfach glücklich
  • Lächelnd wirkt ansteckend! 
  • stärkt das Selbstbewusstsein

Klar wird die Welt von heute auf morgen nicht anders, das habe ich schon selbst viel zu oft miterlebt. Aber allein der Gedanke, diese mit einem Lächeln zu verändern, stimmt einem schon positiv. Langfristig gesehen ändert es wirklich so einiges. Als Beispiel erwähne ich hier die Arbeit. Bin ich mies drauf, habe ich eine null Bock-Einstellung, so vergeht der Tag überhaupt nicht. Ein positiver Gedanke, ein Lächeln zu sich selbst, kann das schon positiv beeinflussen. 

Und auch wenn ich nicht auf Oberflächlichkeiten stehe, aber im Prinzip sind wir es doch alle: es ist einfach leichter, zu jemanden zu gehen, der lächelt. Die Person wirkt einfach sympathischer, was es deutlich vereinfacht, sein Anliegen loszuwerden. Als Tipp rate ich euch eines, auch wenn es komisch klingt. Zur Übung stellt euch vor oder nach dem Duschen vor dem Spiegel, schaut euch an und lächelt bewusst, auch wenn euch nicht danach ist. Lächelt euch wirklich ein paar Sekunden an, übt es einfach. Der positive Effekt ist vielleicht nicht gleich spürbar, doch er kommt nach und nach mit der Zeit. 

Zugegeben, es ist nicht immer leicht, doch gerade in der heutigen Zeit, wo so viel negative Stimmung herrscht, ist es wichtig, etwas verändern zu wollen. Und diese Veränderung sollte immer bei sich selbst anfangen. 

 

Was denkt ihr denn über das Thema? Empfindet ihr auch so, dass es wichtig ist, zu lächeln? Merkt ihr dabei eine Veränderung an euch?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0